ZAHNKULT_Behandlungsraum

Parodontologie – Zahnfleischbehandlung

Parodontologie/Zahnfleischbehandlungen

Parodontitis ist eine, durch Bakterien hervorgerufene, Infektion des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates. In Deutschland ist Parodontitis weit verbreitet und gehört heute somit leider zu den sogenannten „Volkskrankheiten“.

So ist es auch kaum verwunderlich, dass in Deutschland bei Erwachsenen mehr Zähne durch Parodontitis als durch Karies verloren gehen.

Zahnerhaltung steht an erster Stelle

Daher gehört die Parodontosebehandlung zu den medizinisch wichtigsten Methoden, um Ihre eigenen Zähne gesund zu halten. Zum Glück erlauben moderne Technik und umfassende Kenntnisse es uns, eine schnelle Linderung zu bewirken.

Eine schonende, minimalinvasive Behandlung ermöglicht dabei eine schrittweise Erholung und Heilung der betroffenen Bereiche.

Was sind die Ursachen von Parodontitis?

Ursache der Parodontitis sind z.B. bakterielle Zahnbeläge. Nach neuesten Kenntnissen geht man aber stark davon aus, dass auch erbliche Veranlagung zu einer verstärkten Entzündungsreaktion mitentscheidend für die Entstehung der Krankheit ist.

Wie verläuft Parodontitis?

Zuerst entzündet bakterieller Zahnbelag das Zahnfleisch. Bei Übergreifen der Entzündung auf das Zahnbett kommt es zur Taschenbildung. Es kommt zur weiteren Entzündung und der Kieferknochen beginnt sich zurückzubilden. Die Zähne verlieren an Halt und im unbehandelten, fortgeschrittenen Zustand führt dies letztendlich zum Zahnverlust.

Wege um Parodontitis zu heilen

1. Professionelle Mundhygiene
Im ersten Schritt wird die Mundhygiene verbessert. Der Mundraum wird per professioneller Zahnreinigung gründlich gereinigt. Dies führt meist schon zu einer deutlichen Verbesserung und Gesundung.

2. Tiefenreinigung
Im zweiten Schritt werden Zahnfleischtaschen und Wurzeloberflächen unter dem Zahnfleisch gereinigt. Gleichzeitig werden Zahnfleischtaschen gespült und der fest anhaftende Bakterienfilm (Biofilm) effektiv zerstört.

3. Nachsorge
Regelmäßige Kontrollen und regelmäßige Mundhygiene- und Prophylaxetermine helfen, neue Entzündungen zu vermeiden.

Weitere eventuelle Maßnahmen:

Chirurgische Parodontaltherapie, Knochenaufbau, ästhetische Parodontaltherapie und Zahnfleischaufbau

Unsere Partner in der Parodontitisbehandlung:

Wir arbeiten eng mit den medizinischen Laboratorien von bioscientia (Link zur Webseite von bioscientia) zusammen, um die Parodontitisbehandlung noch effektiver gestalten zu können. Besonders interessant ist hierbei die möglichst frühzeitige Erkennung von Zahnfleischproblemen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite von bioscientia selbst.